kontaktiere uns kontaktiere uns
Zurück

Gesunder Mittwoch - Säure-Base Gleichgewicht

27.05.2020

Was säuert und was unseren Körper entsäuert

Das Säure-Base-Gleichgewicht ist ein solcher Zustand des Körpers, in dem das Verhältnis von Kationen und Anionen in Körperflüssigkeiten aufrechterhalten wird. Einfach ausgedrückt muss das richtige Verhältnis von "+" und "-" in unserem Blut liegen, damit alle Lebensprozesse ordnungsgemäß ablaufen.

Wir wissen bereits, dass der menschliche Körper, insbesondere der jüngere Sportler, sowohl Nahrungsproteine ​​als auch Fette und Kohlenhydrate bereitstellen muss. Wir erinnern uns auch an die äußerst wichtige Bedeutung von Vitaminen und Mineralstoffen. Alle Produkte, die wir konsumieren, beeinflussen den Säuregehalt oder die Alkalität einzelner Körperflüssigkeiten, einschließlich Blut und Urin. Dieser Grad wird unter Verwendung eines pH-Indikators zwischen 0 und 14 gemessen. Wenn der Indikator kleiner als 7 ist, handelt es sich um eine saure Reaktion. Falls es höher ist - es handelt sich um eine alkalische (alkalische) Reaktion. Damit unser Körper richtig funktioniert, ist es am wichtigsten, den pH-Wert des Blutes konstant zu halten, der zwischen 7,35 und 7,45 liegt. Es ist zu beachten, dass wir nicht über den pH-Wert der Produkte sprechen, sondern über deren Einfluss auf den pH-Wert unseres Blutes nach Verdauung und Absorption. Daher wird saure Zitrone uns überhaupt nicht säuern, sondern alkalisch wirken, und süßer Zucker wiederum wird definitiv zur Versauerung des Körpers beitragen.

Wir säuern den Körper zunehmend an. Ernährung, Stress, Mangel an ausreichend Schlaf, Mangel an körperlicher Aktivität - dies sind die Hauptfaktoren, die die gestörte Säure-Base-Wirtschaft beeinflussen. Eine kurzfristige Versauerung ist nicht gesundheitsschädlich, da unser Körper mit verschiedenen Regulationsmechanismen ausgestattet ist und bei Bedarf funktioniert. Hervorzuheben ist jedoch, dass eine anhaltende Versauerung des Körpers bereits die Funktion des menschlichen Körpers beeinträchtigen kann. Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, depressive Verstimmungen und Konzentrationsprobleme können auftreten. Darüber hinaus können gastrointestinale Beschwerden wie Blähungen und Verstopfung sowie Muskel- und Wirbelsäulenschmerzen festgestellt werden. Die Anreicherung von sauren Stoffwechselprodukten im Körper schwächt unseren Stoffwechsel und das Immunsystem und ist infolgedessen den krankheitsverursachenden Mikroorganismen stärker ausgesetzt.

Die Produkte, die wir täglich konsumieren, unterscheiden sich im Gehalt an säure- und basenbildenden Elementen, weshalb eine ausgewogene Ernährung so wichtig ist. Nachdem sie verdaut und assimiliert wurden, entscheiden sie über die Säure-Base-Wirtschaft. Säurebildende Elemente sind beispielsweise Chlor, Phosphor und Schwefel. Andererseits umfassen die basenbildenden Calcium, Natrium, Kalium und Magnesium. Einer der Grundfaktoren, die die Versauerung des Körpers beeinflussen, ist eine Ernährung, die reich an Produkten wie Fleisch, Fisch, Käse, Eiern, Getreideprodukten und Süßigkeiten ist. Deshalb ist das Prinzip der Lebensmittelvielfalt und die Einbeziehung der richtigen Menge Obst und Gemüse in die Ernährung so wichtig. Produkte, die aufgrund ihrer stark entsäuerenden Natur besonders in Ihre Ernährung aufgenommen werden sollten, sind: getrocknete Früchte (Aprikosen, Pflaumen, Feigen, Bananen, Äpfel, Rosinen, Datteln), Tomatenkonzentrat, Petersilienblätter, Avocado, Grünkohl, Spinat, Zucchini, Mangold, Meerrettich, Gemüse- und Fruchtsaft 100%. Es ist erwähnenswert, dass Milch und Hirse auch eine entsäuernde Wirkung haben. 

Die Versauerung ist aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome mit vielen anderen Krankheiten nicht leicht zu diagnostizieren, aber die Verwendung einer abwechslungsreichen Ernährung, die reich an Gemüse und Obst ist, sollte uns sicherlich keine Angst machen. Warum ist das für junge Sportler so wichtig? Trotz eines gesunden Lebensstils, einschließlich hoher körperlicher Aktivität und angemessener Regeneration, zeigen sie häufig ein erhöhtes Interesse an dem Nährstoff, der Protein ist. Sie verbrauchen große Mengen Fleisch, Käse, Eier, und der Teller muss eine Portion Reis enthalten, da er "ihre Muskeln aufbaut". Darüber hinaus greifen sie immer häufiger ohne Rücksprache mit einem Spezialisten nach verschiedenen Arten von Proteinzusätzen. Es sollte beachtet werden, dass eine Diät mit einer ungerechtfertigten und schlecht ausgewogenen Proteinversorgung nur zur Versauerung des Körpers beitragen kann. Wie Sie sehen, wurde der Vorteil einer abwechslungsreichen Ernährung erneut vorgestellt. Die Produktvielfalt trägt zur Aufrechterhaltung des Säure-Basen-Gleichgewichts des menschlichen Körpers bei. Junge Spieler können sicher Getreideprodukte oder solche verwenden, die gesundes Protein enthalten, aber sie können sicherlich nicht die Portion Gemüse und Obst bei jeder Mahlzeit vergessen.

Diätassistentin der Fußballakademie 
Justyna Piskorz

instagram
youtube
facebook